Spielbericht 1. Männer – VfB Weißwasser 1909 : SV Zeißig 1993

Nach der Auswärtspartie gegen den VfB Weißwasser 1909 stand der SV Zeißig mit leeren Händen da. Der VfB Weißwasser 1909 siegte mit 2:0. Die Überraschung blieb aus, sodass der SV Zeißig eine Niederlage kassierte. Nach den ersten 45 Minuten ging es für den VfB Weißwasser 1909 und den SV Zeißig ohne Torerfolg in die Kabinen. Kurz nach dem Wiederanpfiff endete schließlich das Warten der Zuschauer, als Axel Buder das 1:0 für den VfB Weißwasser 1909 erzielte (53.). Der Treffer von Stefan Beil ließ nach 88 Minuten die 115 Zuschauer neuerlich jubeln und vergrößerte den Vorsprung der Heimmannschaft. Als Schiedsrichter Christopher Gentz die Partie abpfiff, reklamierte das Team von Trainer Perry Franke schließlich einen 2:0-Heimsieg für sich.

Der VfB Weißwasser 1909 ist seit drei Spielen unbezwungen. Weißwasseraner klettert nach diesem Spiel auf den fünften Tabellenplatz.

Die schmerzliche Phase des SV Zeißig dauert an. Bereits zum fünften Mal in Folge verließ man am Samstag das Feld als Verlierer. Mit nur sieben Treffern stellt der Gast den harmlosesten Angriff der Landesklasse Ost. Vor heimischem Publikum trifft der VfB Weißwasser 1909 am nächsten Samstag auf den TSV Rotation Dresden, während der SV Zeißig am selben Tag die SG Crostwitz in Empfang nimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Posted by: Timm Dietrich on