Spielbericht 2. Männer – SG Nebelschütz : SpG Knappensee/ SV Zeißig 1993 2.

Mit 0:4 verlor die SpVgg Knappensee / SV Zeißig 1993 e.V. II. am vergangenen Sonntag deutlich gegen die SG Nebelschütz. Auf dem Papier ging die SG Nebelschütz als Favorit ins Spiel gegen die SpVgg Knappensee / SV Zeißig 1993 e.V. II. – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 32 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Robert Lehnart war es, der in der dritten Minute zur Stelle war. Über weitere Tore konnten sich die Zuschauer bis zur Pause nicht mehr freuen. Daher ging es mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen. In der zweiten Hälfte setzte sich die SG Nebelschütz erneut durch und so erhöhte Andreas Koreng den Spielstand in der 60. Minute auf 2:0. Lehnart beseitigte mit seinen Toren (64./73.) die letzten Zweifel am Sieg des Heimteams. Mit einem Doppelwechsel hatte Kevin Blochwitz unterdessen Jonas Schäfer und Matthias Prox vom Feld geholt und Fabian Biallas und Kai Schleiernick ins Spiel gebracht (67.). Mit Koreng und Sandro Schulze nahm Andreas Krautschick in der 73. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Jacob Scholze und Dennis Wagner. Letztlich feierte die SG Nebelschütz gegen die SpVgg Knappensee / SV Zeißig 1993 e.V. II. nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 4:0-Heimsieg.

Die SG Nebelschütz machte in der Tabelle einen Satz und findet sich auf Rang sieben wieder. Die SG Nebelschütz bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, ein Unentschieden und fünf Pleiten.

Nach neun absolvierten Begegnungen nimmt die SpVgg Knappensee / SV Zeißig 1993 e.V. II. den zehnten Platz in der Tabelle ein. Die SG Nebelschütz tritt kommenden Sonntag, um 14:00 Uhr, beim SV Haselbachtal an. Bereits drei Tage vorher reist die SpVgg Knappensee / SV Zeißig 1993 e.V. II. zu SpG Hoyerswerdaer FC II /Wiednitz-Heide.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Posted by: Timm Dietrich on