Mi. Sep 22nd, 2021

werbung

Für viele Fußballteams ist es schwer ein eigenes Nachwuchsteam im Spielbetrieb einzusetzen. Das Problem ist das oft die wenigen Kinder und Jugendlichen der einzelnen Altersklassen nur trainieren können und nicht spielen. Die Lösung heißt eventuell Vereinswechsel oder man schließt sich einer Spielgemeinschaft an. Speziell die Ländlichen Vereine finden immer mehr den Weg zu einer Gemeinschaft und spielen mittlerweilen in allen Altersbereichen mit. Mit nur einer Nachwuchsmannschaft stieg der SV Zeißig einst in den  Spielbetrieb ein. Mittlerweile sind es schon fünf Spielgemeinschaften. Das sich der Nachwuchs des SV Zeißig so stark entwickelt hat ist nicht zuletzt ein großer Verdienst von Nachwuchsleiter und Trainer (C-Junioren) Rene Wüstenhagen.  Dabei kommt ihnen die Jahrelange enge Zusammenarbeit mit dem FC Lausitz, LSV Bergen und SpVgg Lohsa Weißkollm zu Gute. Mittlerweile spielen alle Spielgemeinschaften im oberen Drittel mit und zwei Vertreter sind noch im Pokal Präsent. Erste Gespräche über die weitere Zusammenarbeit wurden bereits geführt.  So möchte man in der Saison 14/15  mit den A-Junioren bis zu den G-Junioren in der Westlausitz Liga im Spielbetrieb teilnehmen. Um den Spielbetrieb auch in der neuen Saison abzusichern werden Nachwuchsspieler in allen Altersklassen gesucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.