Di. Sep 21st, 2021

Bergen gegen Zeißig

    1            -:-         1

Spitzenreiter Zeißig legte gestern Vormittag vor über 300 Zuschauern gleich gut los, als Tony Bach aus 16 Metern Ricardo Schumann prüfte. Der LSV-Schlussmann konnte den Ball noch an die Latte lenken. Auch die nächsten beiden Torchancen hatte Zeißig, aber Schumann zeigte, dass er momentan ein sicherer Rückhalt für Bergen ist.

„Wir haben gut ins Spiel hineingefunden und waren in den ersten 35 Minuten die spielbestimmende Mannschaft mit guten Chancen“,

fasste SVZ-Trainer Stefan Hoßmang diese Phase zusammen. Danach wurde Bergen etwas gefährlicher. Danny Püschel bediente Patrick Scholz, der überlupfte SVZ-Schlussmann Zschorlich, doch der Linienrichter entschied auf Abseits. Kurz darauf ballerte Patrick Scholz aus sechs Metern über das Gehäuse der Zeißiger. Auch Franz Rösner schoss noch vor dem Seitenwechsel gefährlich in Richtung Zschorlich-Gehäuse. Doch sein Versuch ging knapp am Tor vorbei.                            Weckruf für die Zeißiger.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es zehn Minuten, ehe die Bergener Fans jubeln konnten: Stefan Koark flankte auf Tobias Passeck, dieser schoss eiskalt zum 1:0 ein. Das Tor war ein Weckruf für Zeißig. Mit der Einwechslung von Andreas Kober (57.) stabilisierte sich das Zeißiger Spiel wieder. Der Spitzenreiter erspielte sich weitere Chancen. Zum verdienten Ausgleich konnte Torjäger Rostam Geso einnetzen. (68.). Tony Bach zirkelte wenig später noch einen Freistoß knapp am LSV-Tor vorbei. Die größte Chance in der Schlussphase hatte noch einmal Zeißig, als Andreas Kober einen Kopfball gefährlich Richtung Bergentor köpfte. Ricardo Schumann hielt diesen außergewöhnlich stark und rettete so am Ende das Ergebnis, mit dem der Gastgeber durchaus zufrieden war. SVZ-Trainer Stefan Hoßmang war hingegen erfreut, wie seine Mannschaft nach der Inkonsequenz in der Defensive, die zum Rückstand führte, Willen gezeigt und den Hebel wieder umgelegt hat: „Der Ausgleich war folgerichtig. Leider konnten wir unser klares Plus an Torchancen (Christopher Franke, Andreas Kober) nicht zum Sieg nutzen“, so der Gäste-Trainer.

LSV Bergen 1990 spielte mit: Ricardo Schumann, Marco Helling, Niels Perlitz (72. Alexander Rasch), Tobias Passeck (87. Tony Braune), Marius Nikol (62. Andreas Jordan), Patrick Scholz, Robby Hiller, Franz Rösner, Stefan Koark, Kevin Rietz, Danny Püschel

SV Zeißig 1993 spielte mit: Hubertus Zschorlich, Falk Weichert, Nico Helm, Tony Bach, Nico Heinecke, René Guroll, Denny Görner, Tom Tschierske, Rostam Geso, Benjamin Müller (57. Andreas Kober), Christopher Franke

Zeißig II     gegen     Hoyerswerdaer FC II

      3                -:-                     1

Zeißig ging sehr früh durch Domenic Ludwig in Führung (5.). Danach waren die Gäste die klar bessere Mannschaft, nutzten aber ihre zahlreichen Chancen nicht. Nach der Pause konnte Ronny Rabe den Ausgleich markieren (47.). Dann ging dem HFC die Luft aus. Renè Gerken traf zur Führung (52.), Timm Dietrich markierte kurz vor Schluss den 3:1-Endstand (88.). Text: (WM)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.