Di. Sep 21st, 2021

Es ist perfekt! Mit dem Sieg im letzten Saisonspiel in Steinitz machten die Männer um Trainer Erhard „der General“ Weichert den letzten Schritt zum verdienten Aufstieg in die Kreisoberliga. Im vollbesetzten von Zeißig gecharterten Bus ging es nach Steinitz, natürlich schon in hoffnungsvoller und freudiger Erwartung eines Sieges und damit des Aufstiegs. Nach dem Abpfiff dann kein Halten mehr bei den Spielern, Mannschaftsführung und Mitgereisten. Die Feier, die bereits auf der Heimfahrt im Bus begann, wird wohl noch einige Zeit andauern. Die Auswirkungen dieser Party auf einige Spieler mögen – zum Wohle aller – Mannschaftsinterna bleiben. Doch die Freude ist gerechtfertigt, kann man schließlich mit Stolz auf die vergangene Spielzeit zurückblicken: Nach einer kontinuierlich souveränen Leistung in der Liga konnte der SVZ das Kopf-an-Kopf-Rennen mit Lauta am Ende für sich entscheiden. Alles in allem lässt sich festhalten, dass Zeißig – vielleicht anfangs noch belächelt – sich zu einer kompakten und spielerisch starken Truppe entwickelt hat. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass es sich beim SVZ um einen recht jungen und im regionalen Vergleich eher kleineren Verein handelt; umso bemerkenswerter ist es, dass es ihnen gelungen ist, eine mehr als konkurrenzfähige Mannschaft aufzustellen, der es letztlich sogar gelingen konnte, sich in der Kreisliga durchzusetzen und nächste Saison „bezirksklassig“ in der Kreisoberliga zu spielen. Kampfgeist, Spielfreude, eine gute taktische Führung, ein gutes Klima innerhalb der Mannschaft und nicht zuletzt die stets lautstarke Unterstützung der Fans ergaben in Kombination das Rezept des Erfolges. Wer weiß, was noch möglich ist, wenn am Schwarzwasser weiter so emsig wie bislang gearbeitet wird…

 

 

Was noch zu sagen wäre: mit einem 0:5 Sieg im letzten Spiel sicherte sich der SVZ den Aufstieg; Torschützen 2x Pickenbach 1x Bach 1x Jannack 1x Frosch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.