Do. Sep 23rd, 2021

cache_1997134711Der Gegner LSV Bluno zeigte sich vor allem in der ersten Halbzeit sehr gut organisiert und so gab es nur wenig Möglichkeiten für unsere Mannschaft sich zu entfalten. Dennoch spielte der SVZ fortwährend bei Ballbesitz druckvoll und oft mit sicheren Kombinationen auf das Tor von Bluno. Die Defensive des LSV war jedoch bis dahin kaum zu überraschen und vereitelte so Tormöglichkeiten bereits im Ansatz. Mit Schüssen aus der Distanz versuchte die Mannschaft des Generals nun zum Erfolg zu kommen, was aber eben so wenig gelang. Erst in der 42. Spielminute konnte der SVZ nach einem unglücklich gespielten Rückpass der Blunoer Defensive profitieren, um daraufhin den 0:1 Führungstreffer durch „Sven the man“ Nusa zu erzielen.
In der zweiten Halbzeit sah man anfangs das gleiche Bild von beiden Mannschaften, bevor Bluno erneut ins Hintertreffen geriet. Nach einem unglücklichen Zweikampf bekam unser Mannschaft einen Elfmeter zugesprochen und erhöhte durch „Cristiano“ Kober auf 0:2.
Nun war das Spiel eigentlich entschieden. Der LSV Bluno steckte aber nicht auf, sondern versuchte weiter Druck aufzubauen, um vielleicht doch noch den Anschlusstreffer zu erzielen. Nachdem Bluno nun zwangsläufig hinten aufmachte, boten sich erhebliche Räume. Diese nutzte Tom Tschierske und markierte das 0:3 in der 70. Spielminute per Fernschuss.

SVZ: Unglaube(46.min Fromelius)-Teßmann, Helling, Bach(80.min Rößler), Tschierske, Jannack – Kober(88.min Genz), Petko – Nusa, Schacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.