Mi. Sep 22nd, 2021

cache_915605811Laubusch rächt sich für die Niederlage im Hinspiel und stürzt damit den SV Zeißig von Platz 2.
Über die gesamte Spielzeit dominierten die Gäste und machten mit den Hausherren was sie wollten. So konnte Wittek schon in der 11. Minute nach einer Unstimmigkeit in der Zeißiger Abwehr zum 1:0 einköpfen.
Eine Reaktion des SVZ auf den Rückstand blieb aus, Laubusch gestaltete weiter das Spiel. Die völlig ideenlose Offensive der Gastgeber sorgte mit einer Vielzahl von Fehlpässen nur selten für Torgefahr.
Erst spät erhöhten die Laubuscher zum 2:0 durch Ittmann. Die Hoffnung, welche Stefan Jannack 7 Minuten vor Schluss mit dem 1:2 aufkeimen ließ, hielt nur 58 Sekunden. Sofort nutzte Pohl einen der individuellen Fehler im Zeißiger Spielaufbau und entschied das Spiel zu Gunsten der Bezirksklasseabsteiger. Mit solch einer Leistung wird es unsere Mannschaft im Saisonendspurt um den Vizemeistertitel schwer haben.

Die Partie am kommenden Wochenende gegen den FC Lausitz hat also somit Endspielcharakter.

Der LSV Bergen ist währenddessen schon vorzeitig zum Meister gekrönt worden. Mit einem Vernichtungsfeldzug über Weißkollm (5:0) wurde der Aufstieg nun auch rechnerisch klar gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.