Fr. Sep 24th, 2021

cache_9295087112 Wochen Vorbereitung sind ins Land gezogen und die Neujustage des SVZ nimmt so langsam Gestalt an. Die Trainingsbeteiligung befindet sich dabei mit knapp 20 Leuten konstant auf sehr hohem Niveau.

Darüber hinaus wurden am Wochenende die ersten beiden Testspiele absolviert. Am Samstag ging es ran gegen die Bezirksklasseadler aus Wittichenau.

Wie auch am zweiten Testspiel gegen die SG Wiednitz/ Heide, das am Sonntag folgen sollte, war der Fahrplan von General Erhard Weichert klar vorgegeben. Statt blindem Ergebnissfußball sollte es in den Vorbereitungsspielen darauf ankommen, diszipliniert die von ihm forcierte taktische Marschroute umzusetzen. Dementsprechend positionstreu und risikoarm startete die Partie im Zeißiger Sportpark. Unter strömendem Regen sahen die Zuschauer ein Spiel, in welchem sich beide Teams weitesgehend neutralisierten. Der SVZ spielte zeitweise auf Augenhöhe mit den Beziksklässlern mit. Nach einer halben Stunde münzten die Wittichenauer dann ihre leichte Überlegenheit in das 1:0 um und gingen damit auch in die Halbzeitpause. Sofort nach Wiederanpfiff egalisierte Marco „Die Diva“ Helling den Führungstreffer und trümmerte das Leder kompromisslos in die Maschen. 1:1!

Zwischenzeiltich kam unsere Mannschaft sogar zur 2:1 Führung durch Neuzugang Holger Tessmann, der mit einem Freistoßkracher zum 2:1 (65. Min.) vorlegte. 10 Minuten später markierten die Wittichenauer jedoch das 2:2 und setzten damit den Schlusspunkt bei dieser Partie.

Ein gerechtes Unentschieden mit welchem beide Mannschaften für das 1. Vorbereitungsspiel sicher zufrieden sein können.


  • 2. Vorbereitungsspiel gegen Wiednitz

Mit etwas besserem Wetter startete die Partie am Sonntag. Wieder wurden einige Dinge und Spieler auf Positionen ausprobiert, damit sich der General ein Bild für den weiteren Verlauf der Vorbereitung und der folgenden Testspiele machen kann. Der Gegner, diesmal die SG Wiednitz/ Heide, hatte von Beginn an Probleme mit der verhältnismäßig gut organisierten Zeißiger Mannschaft. In der 31. Minute schoss Erik Mitzscherling mit einem sehenswerten Knaller in den Giebel den SVZ in Führung. Nur 10 Minuten darauf gelang Alain Caban das 2:0 nach einem guten Solo. Die Gäste aus Wiednitz versuchten dagegen zu halten und erzielten nach einem Stellungsfehler im Mittelfeld durch einen straffen Fernschuss den 2:1 Anschlusstreffer. Doch noch vor dem Halbzeitpfiff konnte Neuzugang Karl Schöne wieder auf 3:1 erhöhen. In der zweiten Hälfte Zeißig weiter feldüberlegen. Folgerichtig knipste Neueinkauf Christian Richter mit seinem Doppelpack zum 4:1 (47. Min.) und 5:1 (60. Min.). Im weiteren Verlauf des Spiels fehlte unserer Mannschaft jedoch die Durchschlagskraft, um das Ergebnis noch höher zu gestalten. Eine Viertelstunde vor Schluss, als der Drops schon gelutscht schien, gelang es den Wiednitzern doch tatsächlich noch 3 Tore zu erzielen.

Der SVZ ließ seine Ordnung vermissen und agierte unkonzentriert. Die 90 Minuten aus dem Wittichenauspiel und die Abstinenz einiger Spieler bei verschiedenen Veranstaltungen am Samstagabend wirkten sich nun scheinbar auf die Schlussphase aus.

Das führte dazu, dass 2 Fernschüsse und ein Freistoß den Weg ins Tor fanden. Bei allen 3 Toren sah der Torwart sehr unglücklich aus, da er die Bälle vor die Füße des Gegners abklatschen lies. Dabei wurde er jedoch auch kläglich von seinen Mitspielern im Stich gelassen, die tatenlos zusahen wie die Gäste die Abklatscher seelenruhig im Nachschuss verwandelten.

  • Fazit

Abzüglich der „Schlafmützigkeit“ in den letzten 15 Minuten des Wiednitzspiels kann, wenn man den Zustand, in der sich unsere Mannschaft aktuell befindet (Mitten in der Vorbereitung) berücksichtigt, von zwei ansprechenden Partien gesprochen werden. Dennoch, so General Erhard Weichert, müsse sich die Mannschaft bis zum Punktspielstart noch erheblich steigern.

  • Übersicht

SV Zeißig 2 (0) : (1) 2 DJK BW Wittichenau

1:1 Helling, Marco                  31.min

2:0 Tessmann, Holger           42.min

SV Zeißig 5 (3) : (1) 4 SG Wiednitz/ Heide

1:0 Mitscherling, Erik             31.min

2:0 Caban, Alain                    42.min

3:1 Schöne, Karl                    44.min

4:1 Richter, Christian             47.min

5:1 Richter, Christian             61.min

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.