So. Sep 26th, 2021

Durch das Regen- und Tauwetter der vergangenen Tage war der Platz in Zeißig unbespielbar und man musste nach Knapperode ausweichen. Der SV Zeißig  bedankt sich beim Gastgeber für die in der kürze der Zeit geschaffenen guten Bedingungen.

Das Ergebnis spiegelte Spielverlauf nicht wieder, denn Zeißig nahm von Anfang an das Zepter in die Hand. Man spielte ruhig von hinten heraus und erarbeitete sich einen optischen Vorteil, aber Großchancen blieben aus. Wittichenau verlegte sich aufs Kontern, scheiterten aber an der gutstehenden zeißiger Defensive. In der 27.min eroberte sich Helling den Ball im Mittelfeld schlug ihn diagonal auf Petko der wiederum auf den freistehenden Kober flankte und schon stand es 1:0 für den SVZ. In der 35.min erkannte der Schiedsrichter im Strafraum ein Halten folgerichtig gab es Elfmeter für Wittichenau denn Korch, Bernhard sicher verwandelte.  Nur 6 Minuten später bekam Zeißig im Halbfeld einen Freistoß zugesprochen den Bach auf den zweiten Pfosten zog wo Kober freistehend zum 2:1 einköpfte. Nach der Pause das gleiche Bild, Zeißig domminiert das Spielgeschehen ließ aber seine Chancen ungenutzt. 5 Minuten nach Wiederanpfiff kam Kober nach einem eklatanten Abwehrfehler im Wittichenauer Strafraum an den Ball und konnte nur noch durch ein Foul am Torerfolg  gehindert werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kober selbst und so stand es 3:1. Zeißig nahm danach das Tempo aus dem Spiel und versuchte das Ergebnis zu verwalten. Wittichenau hatte dann mehr Ballbesitz kam aber kaum zu Chancen. Der SVZ wiederum konterte gefährlich nutzte aber seine Chancen nicht. Sekunden vor dem Abpfiff kam Wittichenau noch zum Anschlusstreffer durch Korch.

SVZ: Mietschke – Tschierske, Scholz, Mitzscherling, Jannack – Helling(80.min Döhl), Bach, Teßmann(23.min Thomas), Petko – Kober, Lange(68.min Walter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.