Do. Sep 23rd, 2021

Am vergangenen Sonntag empfing die Zweite des SVZ den FC Lausitz Hoyerswerda. Zeißig II, bislang noch sieglos in dieser Saison, wollte nun endlich einmal etwas für das Punktekonto tun. Dementsprechend engagiert begannen die Hausherren. Mit zum Teil ansehnlichem Kurzpassspiel konnten sie sich auch einige Torchancen erarbeiten, die jedoch zunächst nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten. In der 16. Minute wurde dann Kevin Gaede mustergültig bedient und schob den Ball zum 1:0 in das Tor der Gäste. Die dadurch entstandene Unordnung in der Mannschaft von Hoyerswerda nutzte direkt im nächsten Angriff Nico Heinecke, der mit einer starken Körpertäuschung die Defensive von Lausitz hinter sich ließ und mit einem trockenen Flachschuss auf 2:0 erhöhte. Zeißig II versäumte es danach, noch den einen oder anderen Treffer nachzulegen, sodass es mit diesem Zwischenstand in die Halbzeit ging. Die Gastgeber wiegten sich offensichtlich nach Wiederanpfiff schon in Sicherheit, was Eric Jürß gleich in der 46. Minute ausnutzte, aus zweiter Reihe abzog und auf 2:1 verkürzte. Dieser Treffer baute die Gäste natürlich aus Zeißiger Sicht unnötig auf. Der FCL erhöhte den Druck, kam dabei aber nie wirklich gefährlich nah vor das Tor von Zeißigs Schlussmann Tony Gronau. Auch gelang es dem SVZ II nicht, die sich bietenden Räume für einen Konter mit zählbarem Abschluss zu nutzen. So blieb es bis zuletzt spannend. Da die Gastgeber allerdings kompakt standen, hielt die Führung bis zum Abpfiff. Zeißig II kann so den ersten Saisonsieg verbuchen und auf der Leistung – vor allem aus der ersten Halbzeit – aufbauen.

 

SVZ II: Gronau – Helling; Döhl; Schäfer; Schumacher (90.min Ehrlich) – Pieprz; Mitzscherling; Gaede; Schimkus (46. Genz) – Heinecke; Kloß (70.min Friedrich)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.