Mi. Sep 22nd, 2021

SVZ

Dieses Spiel dürfen alle Beteiligten so schnell nicht vergessen, besonders die sechs Minuten kurz vor Ende der ersten Halbzeit. Nachdem die Zeißiger die Anfangsphase dominierten, brachte Rostam Geso die Gäste mit einem Doppelschlag in Führung (33./36.). Und nur eine Minute später bereitet Geso das 3:0 durch Benjamin Müller vor (37.). Damit war das Spiel so gut wie entschieden. Zeißig dominierte auch im zweiten Durchgang. Der Gastgeber brachte nicht mehr viel auf die Reihe. Andreas Kober machte aus einem Gewühl im Strafraum heraus das 4:0 (68.). Den Endstand markierte Christopher Scharff (77.). Zeißig verschoss kurz vorher sogar noch einen Elfmeter. Der Sieg ging auch in dieser Höhe in Ordnung. „Die Mannschaft hat heute eine absolut konzentrierte Leistung abgerufen, spielerisch überzeugt und sich dafür mit sehr schönen Toren und einen in dieser Höhe vollauf verdienten Auswärtssieg belohnt“, freute sich SVZ-Trainer Stefan Hoßmang.

Video

Zweite gewinnt „kleines Derby“

In einem ausgeglichenen Spiel waren die Gäste vom LSV Bergen nicht in der Lage, ihre Chancen konsequent zu nutzen. Das machten die Zeißiger besser und sie siegten so verdient. Sven Nusa konnte nach dem Führungstreffer (14.) noch vor dem Pausenpfiff auf 2:0 erhöhen (44.). Kurz nach dem Seitenwechsel machte Felix Weichert mit dem 3:0 fast alles klar (49.). Der Ehrentreffer für die Gäste gelang LSV-Legende Norbert Passeck (83.). Eine Minute später machte Michael Sarniak den 4:1-Endstand perfekt (84.).

Quelle: Sächsische Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.