Zeißiger dominieren im Fußballtennis

Zur Eröffnung des auf dem Weg zur Tradition befindlichen Fußballtennis-Turnier konnte der Geschäftsführer des Kreissportbund Bautzen am Samstag neun Mannschaften auf dem Sportplatz des SV Zeißig begrüßen. „Ich finde, dass die Organisation des Fußballtennis-Turniers eine tolle Initiative der Sportjugend des Landkreises Bautzen ist“, erklärte Lars Bauer und fügte hinzu, dass Fußballtennis in dieser Form in Ostsachsen noch nicht so verbreitet sei. „Für die Zukunft sollte man auch überlegen, eine Mannschaft aus Tschechin, dem Ursprungsland des Fußballtennis einzuladen“, so seine Anregung. Beim 3. Fußballtennis-Turnier herrschten beste Bedingungen auf dem Rasenplatz in Zeißig. Der gastgebende SV Zeißig stellte die meisten der neun Teams. Auch drei Vertretungen von Asylbewerbern aus Bautzen und Hoyerswerda traten an. „Bei bestem sonnigen Wetter kam es immer wieder zu spannenden Ballwechseln. So mancher Spieler hat technische Fertigkeiten bei sich entdecken können, die er vorher nicht kannte. So gab es so manchen Fall- und Seitfallzieher am Netz zu sehen“, resümierte John Paulusch vom der Sportjungend des Landkreise Bautzen. Im kommenden Jahr, so kündigte er an, wird es in jedem Fall eine weitere Auflage dieses Fußballtennis-Turniers geben. „Ein rundum gelungenes Turnier des Kreissportbundes Bautzen“, so die Einschätzung von Tony Bach, dessen Team den Turniersieg holte. Es war zwar mit einer 18:19-Niederlage gegen Neschwitz ins Turnier gestartet. „Doch dann kam die Zeit von Marc Bruno Laser, der im Anschluss ein Riesenturnier gespielt hat und zur Krönung im Spiel um Platz 1 den entscheidenden Punkt per Fallrückzieher erzielt hat.“

 

Quelle: Sächsische Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Posted by: SVZ on