So. Sep 26th, 2021
 

17.Spieltag…SV Zeißig – SG Wilthen…Kreisoberliga Westlausitz…
…Kurz und Kompakt…
(das SV Zeißig Fernsehen ab sofort mit neuer PC-Technik…)
…die Mannen um Trainer Stefan Hoßmang setzten sich im Spiel klar mit 10:1 durch
…eine wahre Torflut in der 2.Halbzeit…Wilthen hatte aber auch nichts!!!aber auch garnichts!!! dagegen zu setzen…

Posted by SV Zeißig Fernsehen Spielzeit 2016/2017 on Samstag, 18. Februar 2017

 

 

Der Spitzenreiter drängte den Tabellenletzten sofort in die Defensive. In der 22. Minute eröffnete Nico Helm den Torreigen. David Schumacher erhöhte vier Minuten späte auf 2:0. Das war auch der Pausenstand. In der zweiten Halbzeit schwanden die Kräfte der Wilthener von Minute zu Minute. Dem Powerplay der Zeißiger konnten sie kaum noch standhalten. Folgerichtig sorgten Andreas Kober (48.) und Rostam Geso (51.) mit ihren Treffern zum 4:0 für die Vorentscheidung. Benjamin (Benni) Müller trug sich per Doppelpack (53./57.) ebenfalls in die Torschützenliste ein. Den Gästen gelang per Foulelfmeter durch Sebastian Golbs (68.) der Ehrentreffer im Spiel. Den Schlusspunkt setzte der beste Sturm der Liga mit zwei weiteren Doppelpacks durch Rostam Geso (70./75.) und Andreas Kober (85./87.). „Der Sieg war hochverdient, die Mannschaft hat sich für eine starke zweite Halbzeit belohnt“, findet Andreas Kober. Und Rostam Geso hofft, dass Zeißig diesen Schwung am kommenden Samstag ins Pokalspiel gegen Sohland mitnehmen kann. „Wir müssen jetzt weiter richtig hart arbeiten, denn die schweren Spiele kommen erst noch auf uns zu“, blickt der Zeißiger Trainer Stefan Hoßmang voraus.

Quelle: Sächsische Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.