So. Sep 19th, 2021

Es hört sich wie jammern an aber wenn mit Laband, Schönfelder und Noack drei Spieler ausfallen die maßgeblich am weiterkommen im Westlausitzpokal beteiligt waren dann sinkt das Erfolgs Barometer um einiges. Die Ergänzungsspieler versuchten ihr bestes aber außer zwei Remisen gegen Großröhrsdorf 1:1 und ein 0:0 gegen Liegau Augustusbad sprangen nichts Erwähnenswertes heraus. Am Ende wurde man letzter und schied in der zweiten Runde in Königsbrück aus.
Sonntag war die C- Gastgeber in der Foucault Halle. Und die platzte aus allen Nähten. Die Spielansetzungen ermöglichten es dass die letzten drei Partien die Plätze1 bis 4 ausspielten. Sieger dank des besseren Torverhältnisses wurde Brieske Senftenberg (2:2) gegen den HSV 1919. Um Platz drei spielten Weißkollm (3.Platz) gegen Königswartha (7. Platz) und  der Gastgeber (4. Platz) gegen die D – Junioren des SV Zeißig die fünfter wurden. Löblich der Gastgeber ehrte neben allen Mannschaften den  besten Torschützen und Tormann, auch einen Spieler aus jeder teilnehmenden Mannschaft mit Preisen. Zu den vielen Sachpreisen gehörten unter anderem Taschenrechner, Badehandtuch, Rucksack und Gutscheinen. Der Hauptpreis war ein Telefon.
Der Dank geht an den Sponsor Bernd Tank vom Lausitz Echo für die große Unterstützung und an „Paparazzi“ Werner Müller der neben den Berichten und Fotos uneigennützig die Mannschaft unterstützte. Am 12. Februar 14 Uhr  fahren wir zum Hallenturnier nach Brieske Senftenberg und am 18. Februar bestreiten wir ein Testspiel um 13 Uhr gegen Königswartha zu Hause.

hjg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.