So. Sep 19th, 2021

Am letzten Sonntag griff unsere Zweite zum ersten mal in dieser Saison ins Pokalgeschehen ein. Nachdem man in den ersten beiden Runden jeweils Freilose erwischte, ging es in der 2. Hauptrunde zur SG Großnaundorf III aus der 2. Kreisklasse West. Die erste Viertel Stunde gehörte eindeutig der Zeißiger Reserve. Die Gastgeber wurden in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Die ersten nennenswerten Schüsse von Walter, Fritsch, sowie von Schäfer per Kopf gingen allesamt knapp am Kasten vorbei. Großnaundorf konnte sich meist nur mit langen Bällen befreien. Diese jedoch, stellten die Zeißiger Defensive ein ums andere mal vor Probleme. Doch die Heimmannschaft konnte ebenfalls die sich ergebenen Chancen nicht nutzen und so ging es mit dem torlosen Remis in die Pause.Die zweite Halbzeit hätte aus Zeißiger Sicht kaum besser beginnen können. Nach vorherigen Abtastversuchen, fasste sich Heinecke in der 52. Minute ein Herz und setzte das Leder aus knapp Dreißig Metern in die Maschen. Kurz danach konnte der Torwart einen gut getretenen Freistoß von Nikielewski parieren. Und auch in der Folgezeit versäumte es Zeißig nachzulegen. Beste Chancen von Löschner und dem eingewechselten Starruß blieben ungenutzt. Und so kam es wie so oft, ein Entlastungsangriff in der 72. Minute der Gastgeber konnte nur durch ein Foul unterbunden werden. Der darauffolgenden Freistoß von der rechten Strafraumkante wurde von Mägel scharf, flach reingetreten und fand leicht abgefälscht den Weg ins Tor. So stand es 1:1. Danach hatten beide Mannschaften je noch eine Riesenchance das 2:1 zu machen. Zunächst setze Walter nach einer feinen Einzelaktion den Ball knapp neben das Tor, kurz darauf war es der Großnaundorfer Stürmer, der freistehend vor Gronau vergab. Als sich wohl alle schon mit der Verlängerung abgefunden haben, dringt Heinecke in den Strafraum ein, legt sich den Ball am Gegner vorbei und wird klar getroffen. Elfer in der 90.Minute! Ein karer Fall für Denny „Lode“ Schäfer, der den Ball sicher zum 2:1 versenkt und damit das Weiterkommen klarmacht.

Ein Dank an die zahlreich angereisten Fans!

SVZ II: Gronau – Horst, Schäfer, Genz, Friedrich – Eberhardt (67.Minute Starruß) – Fritsch, Heinecke (90.+ Minute Scholz), Löschner, Nikielewski – Walter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.