Do. Sep 23rd, 2021

cache_1988919111Die zahlreich angereisten Zuschauer sahen eine vor allem in der Schlussphase äußerst spannende Stadtligapartie auf gutem Niveau. Von Anfang an machten die Gäste das, was die Hausherren des SVZ vorhatten, nämlich den Gegner von Beginn an unter Druck zu setzen. Die Neustädter waren in den ersten 20 Minuten dadurch klar überlegen und erzielten folgerichtig in der 31. Minute das überfällige 1:0 nach einem Lattenabstauber von Toni Kubisch. Weitere Möglichkeiten, die sich boten, vergaben sie jedoch bis zum Halbzeitpfiff. Unsere Mannschaft bis dahin ungefährlich und nicht dicht genug am Mann stehend, ließ viel zu, so dass der LSV sein Spiel aufziehen konnte. Nach dem Pausentee der SVZ mit mehr Engagement und Biß. So wurden die Gäste zunehmendst in ihre eigene Hälfte gedrückt. Das verdiente 1:1 fiel dennoch recht spät. In der 75. Minute trümmerte Mario Liebsch, zum Jubel aller Zeißiger Fans, das Leder eiskalt in die Maschen. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften mit Torraumszenen in den Strafräumen. Kurz vor Schluss wurde der stark haltende Keeper Christoph Fromelius im Zeißiger Strafraum brutal weggetreten und musste noch nach Abpfiff in die Notaufnahme. Die Rücksichtslose Attacke hätte zum Platzverweis führen müssen, doch dem mäßig pfeifenden Schiedsrichter fehlte einmal mehr die Klare Linie bei der Führung der Partie. Obwohl unsere Mannschat in der Schlussphase überlegen war, geht die Punkteteilung in Ordnung, hatten beide Mannschaften doch in den letzten Minuten 100%tige Chancen, um die Partie für sich zu entscheiden.

SVZ: Fromelius – Friedrich, Mitzscherling, Schmidt, Frosch – Schöne (45. Jannack), Richter (66. Teßmann), Kober, Genz (45. Caban) – Helling, Liebsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.